BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Chronik/Geschichte

Gegründet wurde der PSV im Jahre 1923 von Pforzheimer Polizeibeamten. Der neu gegründete Verein nahm als äußeres Zeichen die Farben der Stadt Pforzheim in seinem Wappen auf. Zunächst betrieben die Polizeibeamten nur Leicht- und Schwerathletik, jedoch wurden mit der zunehmenden Mitgliederzahl auch andere Sportarten eingerichtet. Immer mehr Polizeikameraden traten dem Verein bei, und das Interesse an der Schaffung weiterer Abteilungen stieg, insbesondere an einer Gesangsabteilung (Chor).

 

Nach Auflösung des Vereins nach dem 2. Weltkrieg erfolgte die Wiedergründung im Mai 1953. Ende der 60er Jahre wurde der Polizei-Sportverein Pforzheim dann auch für Nicht-Polizisten geöffnet und wurde so zum „Sportverein für Alle“.

 

Während der Verein zu seiner Spitzenzeit rund 1.000 Mitglieder zählte ging auch am PSV der Wandel der Zeit nicht vorbei. Mit aktuell (Stand Jahr 2018) knapp 400 Mitgliedern, deckt der Polizei-Sportverein noch immer eine große Vielzahl an Sportarten ab. Der Mehrspartenverein bietet heute neben Kampfsportsystemen (Judo und Selbstverteidigung), modernen und traditionellen Gymnastikangeboten (u.a. Zumba, Pilates, Eltern-Kind-Turnen, Fitness-Kurse, uvm.), auch naturverbundene Sportarten wie Ski/Snowboard, Laufen, Bike und Wandern an. Auch im Verein zu finden sind Tischtennis und unsere Sportschützen.

 

Dem traditionsreichen Polizei-Sportverein Pforzheim ist es wichtig der Zeit zu folgen und wird immer wieder neue, teils traditionelle, aber auch moderne Sportarten einbinden.

 

Kontakt
 

Geschäftsstelle, Frau Jessica Spiertz

Unterer Wingertweg 30a

75177 Pforzheim

Tel. 07231 1668922

Email:

 

Erster Vorsitzender, Herr Timo Burger

Tel./Handy 0172 7885488

Email

 

 

 

Unser Sportangebot

Gymnastik Judo Laufen Selbstverteidigung Sportschießen Ski Tischtennis Wandern